Dienstag, 16. Juni 2015

Kleine Stoffspielerei....

.... juhu, da bin ich mal wieder. Ich weiß, ich bin eine schlechte Bloggerin, aber wie es immer so ist... das x-te Shirt für´s Kind will doch keiner sehen und in Fotos von mir selber machen (lassen) bin ich echt ´ne Niete.

Aber nun. Wir hatten neulich bei der Arbeit Besuch von zwei netten Dänen die für die Firma Freudenberg arbeiten und uns ein bißchen geschult haben im Bezug auf alle möglichen Bügeleinlagen, Wattierungen usw.

Spannend fand ich eine Art "Sandwich" bestehend aus einer Lage Stoff oben, 2 Lagen Vliesofix ohne Trägerpapier dazwischen und einer Schicht Soluvlies unten. Das alles wird beliebig zusammengesteppt, also mit einem tollen Muster oder ohne, ich habe mal Wellen getestet und habe nun noch mehr Respekt vor Quilterinnen.
 Dann wird das Sandwich mit gaaaanz viel Dampf mit 1cm Abstand gebügelt/bedampft und so entsteht eine tolle Struktur. Ich will aus meinem Baumwollstückchen ein kleines Kissen machen, es ist von 40cm auf 25cm geschrumpft und ich hätte es auch noch kleiner dampfen können denke ich. Coole Idee oder?


So, dann hoffentlich bis ganz bald wieder!

Sonntag, 8. März 2015

arya von machwerk

Dass ich die Taschenschnitte von machwerk sehr schätze ist ja nichts Neues. Hier sind fast alle ihre ebooks auf der Festplatte und ich mag sie so sehr wegen ihrer absoluten Klarheit, sie sind durchdacht und gefallen mir einfach supergut.

Nun habe ich letzte Woche endlich einmal Zeit gefunden meine erste arya zu nähen. Aus einem alten Bundeswehr-Seesack und kunterbunten Patchworkstoffen von Stoff & Stil. Puh... das Handrad war mein Freund an den dickeren Stellen des Seesacks. Den Ösenrand habe ich zum Henkel umfunktioniert, der muss sich noch ein bißchen ausfransen wie man sieht, aber das stört mich gar nicht.





Die Fotos habe ich heute in Travemünde gemacht, dort war es sehr sehr sehr voll.
An den Fischbuden und Eisdielen stand man mindestens 20 Minuten an... Klar bei dem ersten Tag im Jahr mit so wundervollem Wetter. Ach und unten seht Ihr den tollen diagonalen Zipper und die Innentaschen, so kommt auch eine Taschenchaotin wie ich wunderbar an alles ran.
Für den Sommer mache ich auf jeden Fall noch eine in der XL-Version.

Eine schöne Woche wünsche ich Euch!

Sonntag, 1. Februar 2015

Hier tanzen die Puppen...

.... und ich auch ein bißchen, denn der neue (wie ich finde wunderschöne!) Frühjahr/Sommer-Katalog von Stoff & Stil ist letzte Woche erschienen, da gibt´s bei mir im Lager auch mal blanke Brüste. ;-) Und neuerdings auch ein echt nettes Sixpack, das musste ich aber unter Männerklamotten verpacken...


Für das Kind gab es zwei neue Shirts (Hosen nähe ich nicht mehr, er ist mit seinen 3 1/4 Jahren der festen Überzeugung nur eine Jeans ist ein ordentliches Beinkleid für das Kind von Welt...) und was Warmes für Hals und Kopf. Vielleicht lässt sich damit ja nochmal ein bißchen Schnee anlocken, hier gab es bisher genau einen Tag wo der Schlitten aus dem Keller rausdurfte. Nicht genug finden wir.


Nun hoffe ich auf einen netten Köln-Tatort und wünsche Euch allen eine schöne Woche!

Donnerstag, 1. Januar 2015

New Years Cake...

.... haben das Kind und ich eben gebacken für unseren Neujahrsbesuch!

Ein fröhliches neues Jahr wünsche ich Euch allen, möge es ein tolles, glückliches und gesundes werden!

Das Rezept habe es von meiner Schwägerin bekommen, einen Hauch abgewandelt und habe nun den mmn perfekten Zitronenkuchen, wohl sehr dicht angelehnt an den von sta*bucks.


Here we go....

Zutaten:

100g Mehl
80g Speisestärke (es gehen auch 180g Mehl, aber ich finde es mit der Stärke etwas fluffiger)
1/4 TL Salz
1 TL Backpulver
200g Butter (das Originalrezept sieht mehr vor, aber das war bei uns etwas zu "klitschig", müsste man mal austesten wie man es am liebsten mag. Also 30g mehr wären auch okay.)
200g Zucker
1 Beutel Bourbonvanillezucker
4 zimmerwarme Eier
4 TL frisch gepresster Zitronensaft
Schale einer Bio-Zitrone

Weiche Butter, Zucker & Vanillezucker, Salz, Zitronensaft & -abrieb mit dem Mixer verrühren. (Mixer ist hier das Küchenprodukt Nr. 1 beim Kind. Absolut notwendig für alles!) Dann abwechselnd je ein Ei und etwas Mehl-Backpulver-Mischung unterrüheren.

Dann in einer gefetteten Form (Kasten ca. 25cm lang) etwa 50 Minuten bei 150°C Umluft backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Gut auskühlen lassen und dann aus

1 Päckchen Puderzucker
3-4 EL Zitronensaft einen sehr festen Guß herstellen und den Kuchen damit überziehen.

Freuen und futtern!

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Oink, Oink....

....machte es bei meinen Kolleginnen und sogar einem Kollegen in der Vorweihnachszeit an allen Ecken....
Da konnte ich gar nicht anders als es auch mal mit den süßen Schweinchen zu versuchen.
 
 
Hat sich gelohnt finde ich. Das Kind hat nun ein rieeesiges Frotteeschwein und auch das kleine Leinenschweinchen fand schon ein neues Zuhause.

Das Nähen erfordert ein klitzekleines bißchen Konzentration ist aber flott gemacht. (Am längsten dauert gefühlt das Zuschneiden. Also bei mir so. ;-))

Kommt gut rüber Ihr Lieben!

Schweinchenschnitt von hier.

Dienstag, 9. Dezember 2014

Adventskalendertasche....

....ich habe tatsächlich heute noch mit der Adventskalendertasche von farbenmix angefangen. Gute Idee finde ich! Außen wieder der Geldbeutelchenstoff und innen im "Guckloch" die schönen Schwalben die ich mal auf dem Restetisch bei stoff&stil fand. Ich freue mich richtig auf das weitermachen.


Ansonsten ist es hier bescheiden adventlich, ich komme nicht so Recht in Weihnachtslaune. Macht aber nichts, dann halt nächstes Jahr wieder "glitzerblingbling*. ;-)