Donnerstag, 22. April 2010

Spulen & Füßchen zum Tausch

Schaut mal, was ich beim aufräumen gefunden habe - einen Berg von Spulen, teils mit, teils ohne Garn. 1x quer rüber 20mm, Höhe 10mm. Da ich ganz andere verwende würde ich sie gerne tauschen.


Und dann habe ich noch 3 Füßchen gefunden. Keine Ahnung wofür - ich vermute aber in das rechte kann Band eingefädelt werden. (Ein Litzenfüßchen??) Sie sind jeweils 13mm breit, die Ministange in der Mitte ist 5mm breit, und ich weiß leider nicht für welche Maschine sie geeignet sind. (Auf jeden Fall sind die Füßchen selbst schon etwas älter, so 20-30 Jahre?)


Vertauschen würde ich einzeln oder alles zusammen. Schickt mir einfach eine Mail. (Die Adresse findet Ihr im Profil.) Ach ja... bietet mir einfach was an. Von Stoffen und Krimis (zum Beispiel) kann ich selten genug bekommen. ;-)

edit: Was das für Füßchen sind, würde mich sehr interessieren. Also gerne raus mit Eurem Fachwissen.

Die Jeans von gestern ist übrigens sehr dunkel geworden. Und - schwarze Jeans werden mit Danklorix rötlich-orange... Das wollte ich nicht. Aber die lila Farbe hat es so einigermaßen gerettet. Ich mache mal Fotos von beiden Hosen. (Die saß so gut und war so günstig, da habe ich gleich zwei gekauft...) Was passieren würde, wenn ich das Danklorix länger einwirken lassen würde habe ich allerdings nicht getestet.

Kommentare:

Birga hat gesagt…

Hallo,
der rechte Fuss ist ein Rollsaumfuss. Der Stoff wird ganz knapp eingeschlagen und durch die Schnecke geführt. Dann braucht man den Stoff nur noch vorsichtig führen und bekommt einen feinen sauberen Saum. Für meine neue Maschine hab ich mir den Fuss gleich als Extra bestellt.

LG Birga

griselda hat gesagt…

Genau, das rechte ist ein Rollsäumer, das funktioniert mit einer gewissen Übung ganz gut.

Der mittlere ist wohl ein Reißverschlussfuß , aber da nur einseitig zu verwenden sehr ungünstig.
Meine Pfaff hat den serienmäßig, ich habe ihn aber schnell gegen einen der moderneren versetzbaren eingetauscht.

Bianca aus Appellund hat gesagt…

Diese Füsschen habe ich bei meiner momentanen Maschine auch dabei, hatte keine Ahnung wofür.Bis ich beim Ausmisten in Papa´s Haus die Anleitung für die Maschine fand. Man glaubt ja nicht was so eine Maschine alles kann!!!

Bei D*omestos früher, wurden die Buxen fast weiß, wenn man die Jeans da ewig drin ließ.Nur die Nähte glaub ich nicht, is aber auch länger her.

Liebe Grüße,Bianca

Claudia hat gesagt…

Ah! Superinteressant. Würde er passen wäre es ja toll.
Die Jeans lass ich jetzt so, aber mich juckt es schon noch in den Fingern da noch was zu probieren.
lg!

Lucy in the Sky hat gesagt…

Ah, was das für Füßchen sind, ist ja im wesentlichen schon geklärt (das ganz linke kenne ich nicht). Diese Farbveränderungen beim Bleichen setzen einige Quilterinnen/Textilküstlerinnnen sogar mit Absicht ein, es gibt auf schwarzem Stoff manchmal ganz interessante Effekte - aber wenn man das anziehen will, kommt es sehr darauf an, finde ich. Aber ich bin auf deine Jeans gespannt, lila gefärbt, das hört sich wild an.
viele Grüße, Lucy

suschna hat gesagt…

Den rechten Rollsaumfuß habe ich auch, vielleicht würde dann ja der mittlere bei meiner Maschine passen? Ich nähe bisher die Reißverschlüsse mit dem normalen Fuß, also könnte ich ihn gebrauchen. (Krimis haben wir hier jede Menge). Was der linke Fuß für eine Funktion hat, weiß ich auch nicht.
Auf einen Danklorix-Bericht freue ich mich auch.

Claudia hat gesagt…

@suschna: ich finde keine mailadresse bei dir... schick mir doch eine an katinkaswelt@web.de dann kannst du die füßchen gerne haben.
glg!
ach ja... klorex bilder folgen